Der klassische Handstaubsauger hingegen wird zu der Kategorie der normalen Staubsauger gezählt. Jedoch sind diese Modelle wesentlich kompakter gebaut und sind auch deutlich leichter. Dazu kommt, dass diese Handstaubsauger wendig sind und sich einfach manövrieren lassen. Damit sind diese Geräte die beste Alternative für kleinere Wohnungen oder Wohnungen, die sehr eng möbliert sind.

Also kurz gesagt für Boden, wo man mit dem klassischen Bodenstaubsauger einfach nicht zurechtkäme, und immer wieder irgendwo anecken würde. Zudem nimmt der Handstaubsauger auch nicht viel Platz in Anspruch, wenn es an das Verstauen geht und somit findet er auch in jedem Schrank Platz.

Allerdings wird in dem Handstaubsauger Testbericht immer wieder kritisiert, dass der Sauger umgebaut werden muss, wenn es darum geht, unter niedrigen Möbeln zu saugen. In diesem Fall geht es dann darum, ein Verlängerungsrohr zwischen der Düse und dem Gehäuse anzubringen.

Dann kann auch ohne Probleme unter dem Bett, Sofa & Co gesaugt werden. Ein weiteres Manko: Diese Handstaubsauger verfügen über keinen automatischen Kabeleinzug!

Wir haben uns in dem Handstaubsauger Vergleich einmal alle Modelle angesehen und zeigen die einzelnen Modelle auf mit ihren Vor- und Nachteilen bzw. den Schwächen und Stärken – damit Sie dann letztendlich den Handstaubsauger finden, der genau ihren Ansprüchen entspricht.